Sanierungsmaßnahmen der Straßenbeleuchtung

Maßnahmen im Rahmen der Klimaschutzinitiative "Sanierung der Straßenbeleuchtung"

Umrüstung auf LED-Technik

Die nachfolgend beschriebenen Maßnahmen werden durch Mittel des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden Württemberg im Rahmen des Förderprogrammes Klimaschutz-Plus sowie vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Rahmen der Klimaschutzinitiative gefördert.

Sie werden durch die Projektträger Klimaschutz und Energieagentur (KEA) Baden Württemberg GmbH, Karlsruhe und das Jülich- Forschungszentrum (PTJ) GmbH, Berlin begleitet.

Ziel und Vorhabensbeschreibung 

In ausgewählten Bereichen der Gemeinde wird seit 2013 die Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt.

Im Rahmen einer Überprüfung des Ist- Zustandes der Nußlocher Straßenbeleuchtungsanlagen wurde festgestellt, dass ein Großteil der vorhandenen Leuchten sehr alt und aufgrund ihrer schlechten Energieeffizienz nicht mehr zeitgemäß sind.

Ziel der Gemeinde ist es die vorhandene, veraltete und mit hohem Energieverbrauch gekennzeichnete Straßenbeleuchtungstechnik sukzessiv auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Dies geschieht durch den Einsatz von LED Leuchten mit neuer Spiegeloptik und neuen elektronischen Vorschaltgeräten.

Gefördert durch:

 

Sanierung der Straßenbeleuchtung im Bereich der Sinsheimer Str. und in Maisbach

Dieses Projekt mit den Gesamtausgaben von Rund 41.113,81 € umfasst die Sanierung der Beleuchtung im Bereich der Sinsheimer Straße und in Maisbach.

Hierbei wurden Insgesamt 73 Leuchten zurückgebaut, neu aufgestellt wurde hier dann lediglich noch 46 Leuchten. Für den Tausch waren zwei Leuchtentypen vorgesehen. City Spirit (LED) und City Soul (LED) von der Firma Philips, welche bereits im Neubaugebiet „Beim Seidenweg“ eingebaut wurden.

Die o.g. Maßnahme, welche im vergangenen Jahr abgeschlossen wurde bringt der Gemeinde eine Stromverbrauchsreduktion von rund 80 Prozent pro Jahr und einer CO² Reduktion von 285t in 20 Jahren.

 

Gefördert durch:

 

 

Sanierung der Straßenbeleuchtung im Bereich Neuer Berg, Freizeitgebiet Lichtenau, Kurpfalzstr. Max Berk Str. und vereinzelnd auf der Gemarkung.

Dieses Projekt mit den Gesamtausgaben von Rund 304.734,00 € umfasst die Sanierung der Beleuchtung im Bereich Neuer Berg, Freizeitgebiet Lichtenau, Kurpfalzstr., Max Berk Str. und vereinzelnd auf der Gemarkung.

Hierbei werden insgesamt 289 Leuchten ausgetauscht. Für den Tausch sind zwei Leuchtentypen vorgesehen. City Spirit (LED) und City Soul (LED) von der Firma Philips, welche bereits im Neubaugebiet „Beim Seidenweg“ eingebaut wurden.

 

Gefördert durch:

 

 

Sanierung der Straßenbeleuchtung im Bereich Alter Berg, Jahnstr., Massengasse und vereinzelnd auf der Gemarkung.

Dieses Projekt mit den Gesamtausgaben von Rund 93.194,00 € umfasst die Sanierung der Beleuchtung im Bereich Alter Berg, Jahnstr., Massengasse und vereinzelnd auf der Gemarkung.

Hierbei werden Insgesamt 103 Leuchten ausgetauscht. Für den Tausch ist der Leuchtentyp City Spirit LED von der Firma Philips vorgesehen, welcher bereits im Neubaugebiet „Beim Seidenweg“ eingebaut wurden, vorgesehen.

 

Gefördert durch: