Zwei zusätzliche Hortgruppen in der Lindenschule sowie Umzug der Kinderkunstschule

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Hortplätzen hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 22. März 2017 beschlossen, zwei zusätzliche Hortgruppen in der Lindenschule einzurichten und somit 50 zusätzliche Hortplätze zu schaffen. Neben dem bereits bestehenden fünfgruppigen Hort in der Schillerschule wird ab September 2017 auch ein zweigruppiger Hort an der Lindenschule angeboten. Unabhängig der Schaffung der beiden neuen Hortgruppen wird auch weiterhin die Kernzeitbetreuung in der Lindenschule angeboten.

Die Betreuung des Horts an der Lindenschule wird, analog der bestehenden Hortgruppen in der Schillerschule, durch das Kinderhaus Apfelbäumchen wahrgenommen. Die Kinder sind also rund um gut versorgt und erhalten eine Mittagsverpflegung und Hausaufgabenbetreuung (je nach Bedarf). In den Hortgruppen sind derzeit noch einige, wenige Plätze frei. Anmeldungen sind direkt über das Apfelbäumchen unter der Telefonnummer 06224/16572 möglich.

Durch die Schaffung der beiden neuen Hortgruppen und der dadurch benötigten Räumlichkeiten hat sich der Gemeinderat dazu entschieden, die Kinderkunstschule (KiKuSch), die unter der Trägerschaft der Volkshochschule Südliche Bergstraße e.V. steht, von der Lindenschule in die Schillerschule zu verlegen. Die ehemaligen Tonräume im Untergeschoss der Schillerschule werden derzeit saniert, sodass sich auch künftig alle Kinder und Jugendlichen, die gerne zeichnen, malen und plastisch gestalten, künstlerisch austoben können. Der KiKuSch-Unterricht in den neuen Räumlichkeiten beginnt am Montag, den 18. September 2017.

Eine Broschüre mit dem neuen Programm für das Schuljahr 2017/18 ist im KiKuSch-Büro sowie in den Geschäfts- und Außenstellen der vhs Südliche Bergstraße e.V. erhältlich. Anmeldungen sind ab sofort unter 06227/389943 oder kikusch@vhs-sb.de telefonisch oder schriftlich möglich. Ab dem 27. Juli können Anmeldungen auch online unter www.vhs-sb.de erfolgen.

Zurück