Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Nußloch

In der Gemeinderatssitzung vom 25.10.2017 wurden verdiente Feuerwehrmänner geehrt.

Bürgermeister Rühl begrüßte die zu ehrenden Feuerwehrangehörigen Peter Frimmel, Andreas Stein, Johann Bähr, Kurt Schuppel und Rüdiger Kaul mit ihren Partnerinnen recht herzlich. Weiter freute er sich, eine große Zahl aktiver und passiver Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Nußloch begrüßen zu dürfen, die durch ihre Anwesenheit der Ehrung einen besonders würdigen Rahmen verliehen. Er bedankte sich außerdem beim Musikverein Feuerwehrkapelle 1875 Nußloch e.V. für die musikalische Umrahmung.

Bürgermeister Rühl stellte fest, dass die heutige Ehrung ein ganz besonderes Zeichen sei, dass das Klima und die Kameradschaft in der Nußlocher Wehr stimmen. Der freiwillig und ehrenamtlich ausgeführte Dienst, der selbstlos sei und zu Lasten der Freizeit der aktiven Mitglieder der Feuerwehr gehe, könne für viele als Vorbild dienen. Die Freiwillige Feuerwehr, wie auch die Gemeinde Nußloch, könne daher stolz auf ihre Feuerwehrkameraden sein.

Sodann trug Bürgermeister Rühl den Werdegang der zu Ehrenden vor:

Herr Peter Frimmel ist seit 25 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. 1987 absolvierte er die Funk- sowie die Grundausbildung, 1988 eine Ausbildung zum Truppführer und 1993 die Maschinistenausbildung. Im Jahr 1995 folgte die Atemschutzausbildung.

Herr Andreas Stein, der zur Ehrung leider verhindert war, trat ebenfalls vor 25 Jahren in die Freiwillige Feuerwehr ein und absolvierte 1990 die Grund- und Funkausbildung. 1992 absolvierte Herr Stein eine Atemschutzausbildung wie auch die Ausbildung zum Truppführer. Im Jahr 1995 erhielt er das Leistungsabzeichen in Bronze.

Seit 40 Jahren ist Herr Johann Bähr Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. 1986 absolvierte er seine Atemschutzausbildung und zwei Jahre später die Ausbildung zum Maschinisten. 1990 legte er die Ausbildung zum Gruppenführer und 1994 die Ausbildung zum Maschinisten der Drehleiter ab. Im Jahr 1987 erhielt Johann Bähr das Leistungsabzeichen in Gold.

Kurt Schuppel gehört der Freiwilligen Feuerwehr Nußloch seit 50 Jahren an. 1970 wurde er bereits zum Oberfeuerwehrmann ernannt. 1972 erhielt er das Leistungsabzeichen in Gold.

Als Zeichen des Danks überreichte Bürgermeister Rühl den Herren Peter Frimmel und Andreas Stein das Feuerwehrehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Silber und Herrn Johann Bähr das Feuerwehrehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Gold. Kurt Schuppel wurde für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt und erhielt die Ehrenurkunde der Gemeinde. Alle Herren erhielten darüber hinaus jeweils einen Krug sowie einen Gutschein bzw. die Partnerinnen einen Blumenstrauß.

Anschließend ernannte Bürgermeister Rühl Herrn Rüdiger Kaul zum Ehrenkommandanten der Freiwilligen Feuerwehr. Herr Kaul solle mit diesem Titel eine herausragende Auszeichnung und Würdigung erhalten.

Mit 14 Jahren trat Rüdiger Kaul 1970 in die Jugendfeuerwehr ein. Seit 1974 sei er Atemschutzgeräteträger, seit 1978 Gruppenführer, seit 1983 Ausbilder Truppenführer, seit 1986 Zugführer und seit dem Jahr 2010 Verbandsführer. Im Jahr 2010 wurde Herrn Kaul für seine 40-jährige Pflichttreue das Feuerwehrehrenzeichen in Gold durch das Innenministerium Baden-Württemberg verliehen. In der Gemeinderatssitzung vom 30.09.2015 erhielt er die Auszeichnung mit dem Deutschen Feuerwehrkreuz in Silber. Von 1995 bis 2005 war Herr Kaul stellvertretender Feuerwehrkommandant und von 2005 bis 2015 Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Nußloch.

Bürgermeister Rühl überreichte Herrn Kaul zum Dank die Ernennungsurkunde zum Ehrenkommandanten sowie einen Zinnteller und seiner Lebensgefährtin einen Blumenstrauß.

Auch Feuerwehrkommandant Bernd Rensch schloss sich den Worten und Glückwünschen von Bürgermeister Rühl an. Abschließend sprach er ebenfalls seinen Dank für die musikalische Umrahmung der Feuerwehrehrung durch den Musikverein Feuerwehrkapelle 1875 Nußloch e.V. aus.

tl_files/GemeindeNussloch/bilder/Gemeindenachrichten/Freiwillige Feuerwehr Ehrungen.jpg

Zurück