Bericht Verabschiedung Dieter Degreif

Am Sonntag, dem 25. Februar 2018 verabschiedete Herr Bürgermeister Rühl mit einem festlichen Abend und im Kreise einer großen Theatergemeinde Herrn Dieter Degreif, den Initiator und Leiter der Nußlocher Theaterfahrten.

Die Festhalle war mit rund 280 Gästen aus nah und fern bestens gefüllt. Unter den Gästen waren u.a. der ehemalige Landtagsabgeordnete Michael Sieber, der zukünftige Bürgermeister Joachim Förster, Gemeinderäte, der bekannte Kabarettist und Musiker, Arnim Töpel, viele Theaterfreunde, die an Veranstaltungen in den letzten 52 Jahren Nußlocher Theaterfahrten teilnahmen und auch zu dieser Verabschiedung mit zwei Bussen des Busunternehmens Weis, welches bisher die Theaterfahrten zusammen mit Herrn Degreif durchführte, anreisten, sowie natürlich viele Angehörige und Freunde Herrn Degreifs.

Der Posaunenchor St. Ilgen, unter der Leitung von Heinz Brucker und Stefan Pahlen, der auf speziellen Wunsch von Dieter Degreif die Veranstaltung mit mehreren Musikstücken umrahmte, eröffnete um 17:00 Uhr den Festabend.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Hauptamtsleiter der Gemeinde, Herrn Laier und einem weiteren Musikstück des Posaunenchors St. Ilgen, dessen Lieder gekonnt von Frau Herb vorgestellt wurden, folgte der Höhepunkt der Verabschiedung: ein Interview mit Arnim Töpel und Dieter Degreif in 2. Akten.

Herr Töpel stellte hierbei Herrn Degreif einige Fragen über die Jugend- und Schulzeit, in der Herr Degreif, eher untypisch für dieses Alter, bereits schon viele Theaterbesuche unternahm. Über Fragen zur Arbeit als Lehrer in Nußloch kam Herr Töpel schließlich zu Fragen über die Nußlocher Theaterfahrten, zu besonderen Ereignissen in den 52 Jahren im Zusammenhang mit den Theaterfahrten, hin zu Veranstaltungen in Hamburg und der Leidenschaft zu Rezitieren. Natürlich durften auch Fragen über das zukünftig Geplante nicht fehlen. Das sehr kurzweilige Interview zwischen Herrn Degreif und Herrn Töpel sorgte für Heiterkeit beim Publikum.

Danach bedankte sich Bürgermeister Karl Rühl in seiner Rede bei Herrn Degreif für das Geleistete und gab zunächst einmal einen Rückblick zu den Anfängen der Nußlocher Theaterfahrten, deren Erfolgsgeschichte am 30. März 1966 mit der ersten Opernfahrt nach Mannheim begann.

„Keine Theaterfahrten ohne Dieter Degreif, aber auch kein Dieter Degreif ohne die Nußlocher Theaterfahrten“, so Bürgermeister Rühl.

Bürgermeister Rühl ging anschließend auf die vielen Auszeichnungen Herrn Degreifs, insbesondere die Verdienstmedaille in Gold der Gemeinde Nußloch im Jahre 1995, ein.

In 52 Jahren Nußlocher Theaterfahrten hat Herr Degreif insgesamt 9.762 Veranstaltungen mit einer wohl ausgewogenen Mischung aus Oper, Operette, Ballett, Schauspiel, Konzert und Ausstellungen organisiert, geleitet und durchgeführt. Seit vier Jahrzehnten begeisterte er sein Publikum in der ganzen Region mit qualitätsvollen Rezitationsabenden und Lesungen, so Bürgermeister Rühl weiter.

Er bedankte sich recht herzlich bei Herrn Degreif für sein Engagement und überreichte ihm einen Gutschein des Hotel-Restaurants „Erbprinz“ in Ettlingen sowie einen Blumengruß.

Den Schlussworten von Herrn Degreif merkte man an, wie schwer ihm der Abschied fällt. Er hielt sich dann doch sehr kurz in seinen Dankesworten, in denen er sich bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, dem Busunternehmen Weis und ganz besonders bei den Mitarbeiterinnen im Rathaus für die Unterstützung bedankte. Am Schluss sorgte er noch einmal für lautes Lachen im Publikum, nachdem er erwähnte, dass er 50 Karten für eine Veranstaltung in Mannheim erworben habe, die ab Montag bei ihm gekauft werden können.

Mit einem letzten Musikstück endete der offiziellen Teil des Abends bevor man die Feier bei einem kleinen Stehempfang ausklingen ließ.

tl_files/GemeindeNussloch/bilder/Gemeindenachrichten/Dieter Degreif Bildcollage.jpg

Foto: Fotostudio Schuster

Zurück